Information für Menschen mit Behinderung

Personen mit eingeschränkter Bewegung

Alle Bereiche des Besucherzentrums sind für Personen im Rollstuhl entweder über die Rampe oder durch den Lift zugänglich. Die Seminarräume und Toiletten sind ebenfalls barrierefrei und im Bereich der Ausstellung befinden sich mehrere Stühle und Bänke für kurze Pausen.

Behindertenparkplätze stehen in der Nähe des Eingangs zur Verfügung.

Personen mit Hörschädigung

Für spezielle Veranstaltungen kann ein Dolmetscher für Gebärdensprache organisiert werden. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Personen mit Sehbeeinträchtigung

Texte aus der Ausstellung sind als Dokumente in Brailleschrift an der Rezeption erhältlich. Zusätzlich können Führer Sie durch die Ausstellung begleiten und Ihnen die dargestellten Bilder und Ausstellungsstücke beschreiben. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Auch wenn aus Sicherheitsgründen Hunde im Planetarium und in der Ausstellung nicht erlaubt sind, stellen ausgebildete Behindertenbegleithunde eine Ausnahme dar und sind natürlich herzlich willkommen.

 


Die atemberaubende Milchstraße über den Antennen des ALMA-Observatoriums. Herkunftsnachweise: Y. Beletsky (LCO)/ESO