ann22013-de — Mitteilung

Erleben Sie die “Lange Nacht der Astronominnen” und lassen Sie sich von vier Max Planck Wissenschaftlerinnen und ihrer Forschung inspirieren

20. November 2022

Am 8. Dezember 2022, ab 18:00 Uhr, haben Sie die Möglichkeit, vier Max Planck Wissenschaftlerinnen zu treffen und mehr über ihre faszinierende Arbeit in der Wissenschaft zu erfahren und wie es ist, als Frau in der Wissenschaft zu forschen.

Die Türen der ESO Supernova werden um 18:00 Uhr geöffnet, so dass Sie eine Stunde lang Zeit haben, um unsere Ausstellung zu besuchen, bevor im Planetarium das Programm startet. Unter der 360 Grad Kuppel des Planetariums werden Sie mit der Vorstellung “Das unsichtbare Universum” in den Kosmos eintauchen. 

Vier Kurzvorträge von Astronominnen behandeln im Anschluss an die Planetariumsshow dann Themen wie: Die ersten Bilder von Schwarzen Löchern und wie diese massereichen, geheimnisvollen Objekte entstehen; die Berechnung von virtuellen Universen mit Hilfe von Supercomputern; und der aufsteigende Stern am Himmel der astronomischen Forschung - Gravitationswellen. Nach den Vorträgen gibt es eine Diskussion über Frauen in der Astronomie.

Die Eintrittskarten für die Veranstaltung kosten 10 Euro. Erfahren Sie mehr über diese Veranstaltung und buchen Sie Ihre Tickets hier.

Weitere Informationen

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist eine Kooperation zwischen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und dem Heidelberger Insitut für Theoretische Studien (HITS). Das Gebäude ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung (KTS) aus Heidelberg. Die ESO betreibt die Einrichtung.

Links

Über die Mitteilung

ID:ann22013

Bilder

"Lange Nacht der Astronominnen 2022" - key visual horizontal
"Lange Nacht der Astronominnen 2022" - key visual horizontal